Leistung

Physiotherapie ist auf die Behebung von körperlichen Funktionsstörungen und Schmerzen ausgerichtet und kommt in der Rehabilitation, Prävention und Gesundheitsförderung zur Anwendung.

Wir sind spezialisiert auf neuro-muskulo-skelettale Funktionsstörungen. Basierend auf dem ärztlichen Gutachten, einer gezielten Befundaufnahme und genauen Bewegungsanalyse bieten wir Ihnen ein funktionsorientiertes, Ihren individuellen Bedürfnissen angepasstes Behandlungskonzept an.

Therapieformen

Atemtherapie/Entspannungstherapie >

Wir behandeln verschiedene Lungenfunktions-Störungen, wie Asthma, chronische Bronchitis oder Lungenfibrose. Mit speziellen Atemtechniken kann eine bessere Strömung der Luft in den Bronchien erreicht werden. Mit dem Ziel einer muskulären und/oder allgemeinen Entspannung wenden wir verschiedene Entspannungs-Übungen als Ergänzung zu anderen Therapie-Methoden an. Wir arbeiten über die Wahrnehmung von Spannung und Entspannung in einzelnen Muskelgruppen, mit Dehnungen und Dehnlagerungen, mit Atemübungen und mit Massagen.

Bewegungstherapie aktiv/passiv >

In der Bewegungstherapie werden Schmerzen und funktionelle Bewegungseinschränkungen am Bewegungsapparat behandelt. Das Schwergewicht liegt auf der Beeinflussung der Bewegungs-Funktion sowie auf der Schulung von Haltung, Bewegung, Gang und Koordination. Ziel ist es, die Bewegungsabläufe zu verbessern und Schmerzfreiheit zu erreichen. Dabei werden Bewegungsabläufe mit unterschiedlichen Übungen trainiert und automatisiert.

Bewegungstherapie im Wasser/Hydrotherapie >

Die Bewegungstherapie im Wasser eignet sich zum Wiedererlernen von Bewegungsabläufen sowie zur Entspannung. Die Gelenke werden durch den Auftrieb weniger belastet, was zu Bewegungserleichterung und Schmerzlinderung führt. Im „Hotel Kaubad“ steht uns ein Schwimmbecken zur Verfügung.

Herz-Kreislauf Therapie >

Die Herz- Kreislauf- Therapie richtet sich auf chronische Herzkrankheiten, der Behandlung nach einem Herzinfarkt, der Vor- und Nachbehandlung bei chirurgischen Eingriffen in diesem Bereich, arteriellen und venösen Durchblutungsstörungen sowie auf chronische Lungenkrankheiten und auf Rheumatiker, die wegen zusätzlicher Herzerkrankungen eine spezielle Behandlungstherapie benötigen.

Lymphologische Physiotherapie/Komplexe Physikalische Entstauungstherapie >

Zur Verbesserung von ungenügendem lymphologischen Rückfluss arbeiten wir mit manueller Lymphdrainage (Massage), mit Entstauungsübungen und wenn nötig mit Bandagierungen. Nach Verletzungen oder Operationen ist die manuelle Lymphdrainage ein hervorragendes Hilfsmittel zur Förderung des Heilungsprozesses.

Manuelle Therapie/Manipulation >

Die Manuelle Therapie bietet effiziente Mobilisations-Techniken für Gelenke und Wirbelsäule, sowie Weichteiltechniken für Muskeln und Bindegewebe. Das Spektrum der zu behandelnden Beschwerden reicht von Arthrose und Bandscheibenleiden über blockierte Gelenke, Nervenwurzelkompressionen bis hin zu Kopfschmerzen.

Massagen (Muskel- und Bindegewebsmassagen) >

Die Massage normalisiert die Muskelspannung und verbessert den Zustand von Muskel- und Bindegewebe. Verspannungen werden gelockert und die Durchblutung von Haut, Gewebe und Muskelfasern gefördert. Als therapeutische Massnahme kommt die Massage bei Rückenschmerzen, Arthrosen, rheumatischen Erkrankungen und nach Unfällen und Operationen, wie auch bei Verspannungen, psychischen und psychosomatischen Störungen, Körperwahrnehmungsstörungen und bei allgemeiner Überlastung (Stress) zur Anwendung. Wir kombinieren Massage-Anwendungen praktisch immer mit Übungen aus der Bewegungstherapie oder mit medizinischer Trainingstherapie.

Medizinische Trainingstherapie (MTT) >

Die Medizinische Trainingstherapie (MTT) ist eine aktive Therapie- und Trainingsform, bei der man unter Anleitung und regelmässiger Kontrolle eines Physiotherapeuten trainiert. Ein individuelles Trainingsprogramm, welches mehrmals pro Woche über mehrere Monate ausgeführt wird, soll Kraft, Ausdauer, Koordination und Beweglichkeit verbessern. Die medizinische Trainingstherapie dient nicht nur der Rehabilitation nach Verletzungen und Krankheiten, sondern auch der Prophylaxe und der allgemeinen Fitness bei gesunden Menschen.

Neurologische Physiotherapien (Bobath) >

Störungen oder Fehlsteuerungen im Zusammenspiel von Muskulatur, Skelett und zentralem Nervensystem können zu einer Beeinträchtigung von Bewegungsabläufen führen. Die Folge davon sind häufig Einschränkungen in der Selbständigkeit. Dies kann für die Betroffenen und ihre Angehörigen zu beträchtlichen Einschnitten in Ihrem alltäglichen Leben führen. Mit modernen neurophysiologischen Therapiemethoden versuchen wir, den Betroffenen Ihre Selbständigkeit bei der Erfüllung der täglichen Anforderungen zurückzugeben.

Sportphysiotherapie >

Die Sportphysiotherapie widmet sich der Rehabilitation nach Sportverletzungen, der Verbesserung von sportspezifischen Bewegungsabläufen, der Vermeidung von Verletzungsanfälligkeit sowie dem sportspezifischen Training. Ergänzende Massnahmen (Tape- Verbände, Elektrotherapie, Massage) nehmen dabei ebenfalls einen wichtigen Stellenwert ein.

Triggerpunktbehandlung >

Die Triggerpunktbehandlung erfolgt an Stellen im Muskel, welche speziell empfindlich auf Druck und Zug sind. Solche Triggerpunkte entstehen durch akute oder chronische Überbelastung oder bei Überdehnung. Wir arbeiten mit Druck auf den Triggerpunkt sowie mit Dehnung des Muskels und der oberflächlichen und intermuskulären Bindegewebs-Hüllen. Sehr wirksam ist auch das Dehnen in Kombination mit Kälteanwendung.

Vestibuläres Training/Sturzprävention >

Gleichgewichtsstörungen werden oft mit der vestibulären Trainingsmethode behandelt. Zur Gleichgewichtsförderung werden mobile Unterstützungsflächen wie z.B. Schaukelbrett, Rolle, Pedalo, usw. eingesetzt, um Bewegungsunsicherheiten und Gleichgewichtsstörungen durch automatisierte Reaktionen abzubauen.

Thermotherapien (kalt/warm) >

Wärmeanwendungen mit Wärmepackungen führen zu Muskelentspannung, Schmerzreduktion, Durchblutungsverbesserung und Elastizitätszunahme des Bindegewebes. Dabei werden die Wärmepackungen vor allem im Rücken- und Schulterbereich, aber auch grossflächig angewendet. Kälteanwendungen mit Cold-Packs reduzieren Schmerzen, vermindern allzu starke Durchblutung und senken die Muskelspannung.

Elektrotherapien/Ultraschalltherapie >

In der Elektro-Therapie wird mit verschiedenen Strömen gearbeitet. Je nach Stromform (Frequenz, Amplitude, Impulsbreite, etc.) kann eine Schmerzlinderung, Durchblutungsförderung, Entspannung der Muskulatur, Stoffwechselsteigerung oder Ödemresorption bewirkt werden.

Preise

Leistungsentschädigung Physiotherapie Ziel

Physiotherapeutische Behandlungen, auf ärztlicher Anordnung, von versicherten Personen, werden vergütet gemäss dem Tarifvertrag zwischen dem schweizerischem Physiotherapeuten Verband (SPV) und dem Konkordat Schweizerischer Krankenversicherer (KSK), der Medizinal-tarif Kommission UVG (MTK), der Invalidenversicherung (IV), vertreten durch das Bundesamt für Sozialversicherung (BSV), dem Bundesamt für Militärversicherung (BAMV).
Die Honorierung der Leistungen des Physiotherapeuten erfolgt gemäss den Bestimmungen im Tarif, welcher auf dem Taxpunktwert-System beruht.

Preisliche Private Termine und Behandlungen

  • Klassische Massagenpro 1/4 Std. CHF 30.–
  • Spezielle Massagen- Bindegewebsmassage- Periost / Faszien Techniken- Manuelle Lymphdrainage- Querfriktionen nach Cyriax
    Std. CHF 150.–
  • Abklärungen und Bewegungstherapien Wassertherapie Halliwick und Bad Ragazzer Ringmethode
    Std. CHF 150.–
  • Weightmanagement Programm und Diafit Rehaprogramm
    1. Termin inkl. Grundumsatzmessung CHF 200.–
    Weitere Termine Std. CHF 150.–
  • Sportlerbetreuung Rechnung nach individueller Abmachung.